Was Sie immer schon wissen wollten

Sie haben grundsätzliche Fragen zu FreshDetect? Vielleicht steht die Antwort ja hier in den FAQs.

Thema Messverfahren

Mit dem aktuellen Handmessgerät freshdetect BFD-100 kann die Gesamtkeimzahl von Frischfleisch gemessen werden.  Die Genauigkeit der Messwerte ist mit der klassischen Labor Mikrobiologie vergleichbar.

Das Handmessgerät ermittelt die mikrobiologische Belastung von Fleisch mittels Fluoreszenzspektroskopie.

Die Messung kann direkt vor Ort am Wareneingang, der Verarbeitung aber auch in allen anderen Prozessschritten erfolgen. Von der Schlachtung bis zum Endverbraucher. Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 wird mit dem Messkopf auf das Fleischstück gehalten. Die Messung dauert max. 5 Sekunden. Der Wert der ermittelten Gesamtkeimzahl wird unmittelbar nach Ende der Messung auf dem Display angezeigt und im Gerät abgespeichert. Im Akkubetrieb kann das Gerät bis zu 300 Messungen ohne erneutes Aufladen durchführen.

Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 ist einfach und intuitiv zu bedienen und ist innerhalb weniger Minuten einsatzbereit.

Achtung: Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 emittiert über Laserdioden eine sichtbare Laserstrahlung. Vor Anwendung beraten Sie sich bitte mit dem Arbeitssicherheits- und Laserschutzbeauftragten in Ihrem Unternehmen hinsichtlich erforderlicher Schutzmaßnahmen. Wir unterstützen Sie hierbei gerne.

Die Vorderseite des Messkopfes ist zur Messung in direktem Kontakt zum Fleischstück. Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 kann leicht mit handelsüblichen Ethanol-basierten Reinigungstüchern gereinigt werden.

Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 ist zur Anwendung auf Fleisch im Temperaturbereich von 2 bis 10°C kalibriert. Das Gerät kann in einem Temperaturbereich zwischen -10 und 30°C genutzt werden, sollte aber vor Beginn einer Messung immer für mindestens 30 Minuten im Temperaturbereich des Messortes aufbewahrt werden.

Im Zuge der Entwicklung des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 wurden bereits zahlreiche Messreihen mit dem Fraunhofer Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM), dem Leibniz-Institut für Agrartechnik Potsdam-Bornim (ATB), der Technischen Universität Berlin (TUB), der Universität Hohenheim und der Universität Bayreuth und einer Reihe von unabhängigen Laboren durchgeführt und zeigen eine gute Korrelation der Ergebnisse des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 im Vergleich zur klassischen Mikrobiologie nach §64 des Lebensmittelgesetzes.

Eine Messung dauert nur wenige Sekunden. Das Messergebnis wird unmittelbar nach der Messung auf dem Display angezeigt.

Als Messergebnis wird die Gesamtkeimzahl erfasst. Zusätzlich werden Temperatur, Datum, Uhrzeit der Messung, Messnummer sowie weitere Systeminformationen dokumentiert und gespeichert. Im internen Speicher des Messgerätes können bis zu 300 Datensätze abgelegt werden. Sämtliche Daten können über USB-Kabel an den PC übertragen werden.

Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 ist das erste mobile Handmessgerät, das einfach, präzise und sekundenschnell die mikrobiologische Güte von Frischfleisch selbst durch die transparente Verpackung ermitteln kann. Da nicht-invasiv und somit beschädigungsfrei gemessen wird, können wesentlich häufiger Messungen durchgeführt werden. Durch die sekundenschnelle Verfügbarkeit der Messergebnisse ist die Grundlage für sofortige und objektive Entscheidungen (z. B. Verweigerung der Annahme verdorbener Ware) oder Maßnahmen (z. B. Verbesserung der Hygiene im Verarbeitungsprozess) gegeben. Die Nutzung des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 ist einfach und intuitiv. Dadurch ist es erstmals möglich nahezu unbegrenzt und überall, auch spontan Untersuchungen und Kontrollen durchzuführen. Im Ergebnis können Kosten gespart (z.B. Vermeidung Rückrufaktionen) und die Qualität der Produkte gesteigert werden.

Aktuell lässt sich mit dem Handmessgerät freshdetect BFD-100 die Gesamtkeimzahl von Schweinefleisch bei frischer und vakuumverpackter Ware ermitteln.  Bis Ende 2017 werden Messgeräte zur Bestimmung der Gesamtkeimzahl von Rindfleisch und Geflügel vermarktet.

Eine Messung ist sowohl auf Frischfleisch als auch durch Vakuumverpackungen hindurch möglich. Bei der Messung auf Frischfleisch ist nur der direkte Kontakt erforderlich. Bei vakuumverpacktem Fleisch genügt der Kontakt zur Verpackungsfolie. In beiden Fällen erfolgt die Messung nicht-invasiv. Sowohl das Fleisch als auch die Folie bleiben bei der Messung unbeschädigt.

ROI/Betriebskosten

Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen rund um das Produkt an die FreshDetect GmbH.

Der Lieferumfang des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 beinhaltet das Messgerät, einen Tragekoffer, Analyse- und Auswertesoftware, ein Kalibrations-Kit, ein Ladegerät und eine Schutzbrille.

Die Untersuchung einer Fleischprobe im Messlabor kostet zwischen 20 und 40 € pro Probe. Dazu kommen noch der Aufwand für die Probenahme und den Transport (ca. 15 €/Probe). Wenn mit dem Handmessgerät freshdetect BFD-100 nur 10 Messungen pro Tag durchgeführt werden, amortisiert sich die Anschaffung des Gerätes bereits binnen eines Monats.

Mit dem FreshDetect Handmessgerät freshdetect BFD-100 können zwar Nachweisgrenzen und Genauigkeiten wie unter Laborbedingungen erreicht werden. Die in EN ISO 17604:2015 festgeschriebenen Verfahren zu mikrobiologischen Untersuchungen jedoch können mit Handmessgerät freshdetect BFD-100 nicht ersetzt werden.

Der FreshDetect Schnelltest bietet primär eine neue Möglichkeit zur schnellen, unkomplizierten und exakten Messung der Gesamtkeimzahl und damit zur Verbesserung der betrieblichen Eigenkontrolle im gesamten Fleischverarbeitungsprozess bis zum Endkunden. Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 ermöglicht zusätzlich eine verzögerungsfreie Qualitätskontrolle im Wareneingangs- und Warenausgangsbereich.

Im laufenden Betrieb entstehen keine Wartungskosten. Das Gerät kann über mehrere Stunden im Akkubetrieb genutzt werden. Nach jeder Messung wird das Handmessgerät freshdetect BFD-100 mit handelsüblichen Ethanol-basierten Reinigungstüchern gereinigt. Die regelmäßig erforderliche Kalibration erfolgt über eine im Lieferumfang enthaltene Kalibrationsprobe.

Einmal jährlich wird das Gerät zur FreshDetect für einen Akkutausch, Software-Update und Re-Kalibration eingeschickt. Eine darüber hinaus gehende Wartung des Gerätes ist nicht erforderlich. Es empfiehlt sich aus Hygienegründen, das Messgerät regelmäßig mit einem Ethanol-getränkten Reinigungstuch abzuwischen.

Thema Vertrieb/Service

Das Handmessgerät freshdetect BFD-100 erhalten Sie nur direkt bei der FreshDetect GmbH und über Verkaufsstellen, die auf unserer Internetseite ausgewiesen sind. Bitte kontaktieren Sie uns auf oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 89 324 939 210.

Service und Wartung bietet Ihnen die FreshDetect GmbH. Bitte kontaktieren Sie uns unter

Die Kernkomponenten des Handmessgeräts freshdetect BFD-100 werden von ausgewählten deutschen Fachunternehmen, die den hohen FreshDetect Qualitätsansprüchen entsprechen, geliefert. Der Zusammenbau erfolgt bei unserem Partnerunternehmen in Süddeutschland. Dies erlaubt es uns, Produkte in durchgängig konstant hoher Qualität herzustellen und gleichzeitig kurze Lieferzeiten für Erwerb von Neuprodukten, Austausch von Komponenten oder Reparaturen zu ermöglichen.

Wurde Ihre Frage immer noch nicht beantwortet? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach. Wir helfen Ihnen gerne weiter.